medhost.de

Allergie im April

Das Aprilwetter eröffnete - wie jedes Jahr - die Saison des allergischen Asthmas, stellten Allergologen fest. Das allergische Asthma ist die häufigste Form des Asthmas. Patienten mit allergischem Asthma erleiden einen Asthmaanfall, wenn ihr Körper mit Allergenen in Berührung kommt, gegen die sie eine Überempfindlichkeit haben.

Sechzig Prozent der Asthmaanfälle werden von folgenden Allergenen ausgelöst: Blütenpollen, Tierhaare, Hausstaubmilben, Schimmelpilze, Küchenschaben sowie der Rauch der Waldbrände.

Das allergische Asthma und das nicht-allergisches Asthma haben ähnliche Symptome: Hustenanfälle, Niesattacken, akute Atemnot oder Brustenge.

Allergologen empfehlen daher Folgendes um Asthmaanfällen vorzubeugen:

Gesundheit Thema auf medhost.de finden!