medhost.de

Allergien in der Zahnmedizin

Im alltagssprachigen Gebrauch werden unter einer Allergie zwei verschiedene Dinge verstanden: einmal die plötzlich auftretende Überempfindlichkeitsreaktion, welche sich üblicherweise jeweils auf ein Organ beschränkt. Zum anderen eine sich langsam entwickelnde allgemeine Überempfindlichkeit, deren Ursache häufig nicht erkannt wird.

Eine der Krankheitsverursacher ist mit großer Wahrscheinlichkeit die anwachsende chemische Beeinflussung unserer Umwelt. Wie bereits festgestellt wurde, kann theoretisch jeder beliebige Stoff eine Allergie auslösen.

Der wesentliche Anteil der in der Umwelt vorhandenen Allergene verursacht die Krankheit nicht direkt. Allergene bereiten dieser nur den Weg, indem sie die Haut und die Schleimhäute schädigen. Dies kann die Überempfindlichkeit gegen andere Stoffe verschärfen, welche die eigentlichen Ursachen der Allergie sein können.

Die Hyper-Empfindlichkeit gegen zahnmedizinische Stoffen ist bereits seit Jahrzehnten bekannt. Die Zahl der mit dem Zahnersatz zusammenhängenden Erkrankungen an Allergien erhöhte sich in den letzten Jahren.

Es ist bekannt, dass in der Zahnmedizin immer mehr Kunststoffe verwendet werden und die Zahl der eingesetzten Edelmetalllegierungen rückläufig ist.

Es können jeweils die folgenden Allergiesymptome im Mund des Patienten auftreten:

Die typischen allergischen Symptome melden sich bereits nach wenigen Monaten nach dem Einsatz des neuen Zahnersatzes. Diese vergehen im Regelfall nach der Entfernung der Allergene wenig später. Eine allergische Reaktion können auch diese chemischen Verbindungen verursachen, welche sich bei einer nicht sachgemäßen Anwendung und beim "Tragen" des Zahnersatzes sich entwickelt.

An der Schleimhaut der Patienten, welche einen Zahnersatz tragen, kann man oft die Anzeichen einer Entzündung beobachten. Diese können aber auch von einer mechanischen Verletzung, einem schlecht sitzenden Gebiss oder einer Pilzinfektion verursacht werden.

Nicht zuletzt ist daher eine regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt und eine intensivere Mundhygiene wichtig.

Zum Erhalt eines guten Gesundheitszustandes ist die Prävention sehr empfehlenswert. Dazu gehört auch neben dem Schutz vor Verletzungen an der Schleimhaut auch die Vermeidung der allergisierenden Stoffe in der Zahnmedizin.

Gesundheit Thema auf medhost.de finden!