medhost.de

Mit Ziegenmilch gegen die Allergie

Ziegenmilch und ihre Produkte sind auch schon alleine ein wertvolles Nahrungsmittel. Ziegen sind nicht wählerisch, sie fressen alles, auch die Ambrosiapflanze. Nach den neuesten Forschungen lagert sich in der Milch der Tiere, welche auf einem Ambrosiafeld grasen, auch der Schutzstoff gegen die Allergie auslösenden Pollen ab.

In der Ernährung der Menschen spielt die Milch seit langer Zeit eine wichtige Rolle und zwar im Gegensatz zu den Tieren auch nach dem Säuglingsalter. In der Regel wird in Europa Kuhmilch getrunken, da diese am leichtesten und preisgünstigsten erhältlich ist. Aber heutzutage kann man auch Ziegenmilch in den Lebensmittelgeschäften finden.

Ziegenmilch unterscheidet sich von den anderen Milcharten, da sie nicht nur als Nahrungsquelle dient. Sie ist auch geeignet verschiedene Krankheiten zu heilen. Sie bildet auch die Basis für verschiedene hervorragende Schönheitspflegeprodukte. Die Molke der Ziegenmilch ist sehr wertvoll und eine Komponente wirkungsvoller Kosmetika. Sie wird nicht nur zur Heilung und Schönheitspflege benutzt, sondern mit Gewürzen kann man daraus auch ein Erfischungsgetränk machen. Für Säuglinge mit Kuhmilchallergien wird Säuglingsnahrung auf Ziegenmilchbasis hergestellt.

Woran kann das liegen, dass die Kuhmilchbutter gelb, die Ziegenmilchbutter dagegen weiß ist? Die Erklärung ist folgende: Das Fett der Kuhmilch enthält viel Karotin. Dagegen enthält Ziegelmilch bereits das Folgeprodukt, das fertig synthetisierte Vitamin A. Daher kann Ziegenmilch sogar vier Mal so viel Vitamin A enthalten wie Kuhmilch. Diese Eigenschaft der Ziegenmilch kann vor allem in der Heilung von Schilddrüsenfunktionsstörungen verwendet werden, wenn der Körper des Kranken Karotin nicht selbst in Vitamin A umwandeln kann.

Ziegenmilch enthält mehr Serumeiweiß als Kuhmilch. Deswegen enthält Ziegenmilch in größeren Mengen Antiserum, Wachstumsfaktoren und antivirale Stoffe. Sie ist reich an Orotsäure. Das ist auch der eine Grund, warum Krebskranken der Verzehr von Ziegenkäse empfohlen wird.

Ziegenmilch ist also ein sehr wertvolles Nahrungsmittel, und nach den neuesten Forschungsergebnissen kann man mit ihr auch die Pollenallergie durch Ambrosia gut behandeln. Grast die Ziege auf einer Wiese mit Ambrosia, dann bildet sich im Körper des Tieres ein Antistoff gegen die Allergene der Ambrosia, welche auch in ihre Milch übertragen wird.

Gesundheit Thema auf medhost.de finden!